Name des Projekts: Kulturaustausch über gemeinsames Kochen/Backen und über Musik/Tanz
Träger: Kulturverein Krafts Hof e.V.
Ort: Lahntal
Zeitraum: November bis Dezember 2015

Kulturaustausch über gemeinsames Kochen/Backen und über Musik/Tanz

In den beiden Projekten fand zum einen ein Kulturaustausch durch Kochen/Backen statt und zum anderen durch Musik /Tanz. Beide Zugänge stellten niedrigschwellige Angebote dar, um den Austausch zwischen unterschiedlichen Kulturen zu befördern.

Es fanden mehrere gemeinsame Kochabende statt, an denen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung teilgenommen haben. Währenddessen wurden unterschiedliche Rezepte kennengelernt, Koch- und Backtechniken ausprobiert und natürlich anschließend gemeinsam gespeist. Die Nachfrage nach weiteren Kochangeboten (Kinderkochkurse, Holzbackofen, Suppenküche etc.) war groß.

Zudem gab es gemeinsame Musikstunden und einen „offenen Musikraum“, der insbesondere auch von geflüchteten Familien wahrgenommen wurde. Hier konnten unterschiedliche Musikinstrumente ausprobiert und verschiedene Tanzstile erlernt werden. Es ist geplant, den „offenen Musikraum“ einmal monatlich anzubieten.

Fazit

Die Bereitschaft zum Erlernen von Tänzen, das Gemeinsame Musizieren und ggf. in das eigene Repertoire zu übernehmen, ist bei den meisten Menschen unterschiedlicher Kulturen gegeben. Es gilt nur die erste Scheu davor zu überwinden. Hierbei sollten die unterschiedlichen Angebote helfen. Dasselbe gilt für die Koch- und Backkurse. Die Nachfrage nach weiteren Angeboten war groß! Vor allem mit den Flüchtlingsinitiativen, der islamischen Gemeinschaft und den christlichen Kirchen soll zukünftig zusammengearbeitet werden.

krafts-hof02.jpg