Name des Projekts: Open Gym
Träger: Jugendarbeit Neustadt
Ort: Neustadt
Zeitraum: 2018

Open Gym – Ein Begegnungsort für junge Menschen in Neustadt

An der Martin-von-Tours-Schule in Neustadt gab es im Jahr 2018 einen ungenutzten Gymnastikraum in der Sporthalle, etwa 10 Jugendliche, die sich fit halten wollten, und mit Anne Gasse eine ausgebildete Fitnesstrainerin und Fachkraft der Jugendarbeit. „Die Jugendlichen wollten den Raum nutzen“, berichtet sie, „und sie überlegten sich, wie sie ihn mit Hilfe von misch mit! jugendgerechter gestalten könnten, das habe ich gern unterstützt.“ Denn mit dem Sportraum tat sich ein Gesprächsraum auf, ein Ort zwischenmenschlicher und interkultureller Kommunikation.

Anne Gasse übernahm die sportliche Einweisung, die Jugendlichen die Raumgestaltung. An drei Nachmittagen strichen sie, brachten mit Klebefolie mehrere Wandtattoos in Manga-Ästhetik auf und suchten nach einer geeigneten Stelle für einen abschließbaren Schrank. Dabei halfen auch Menschen mit Fluchterfahrung, die ebenfalls in dem Raum trainierten.

„Mir ging es darum, den Jugendlichen ein gutes Körpergefühl zu vermitteln, das Auge für die Körperhaltung und Bewegungsausführung zu schärfen und dem sozialen Miteinander zu dienen“, so die Fitnesstrainerin. Sie wies die Freizeitsportler*innen einzeln ins Training mit klassischen Geräten wie Gymnastikbällen, Hanteln, Hantelstangen und Bodenmatten ein, sodass diese die offenen, von ihr begleiteten Trainingseinheiten später selbstständig absolvieren konnten. „Wir haben viel mit eigenem Körpergewicht gearbeitet, aber auch an den Geräten. Ein korrekter Umgang in der Ausführung war Teil der Einweisung und des Trainings “, sagt Anne Gasse, „die Jugendlichen erfuhren immer wieder Korrekturen, Hinweise und Tipps von mir. Später konnten sie sich dann auch gegenseitig korrigieren.“

Der Kraftraum lief am Ende so gut, dass einer der Jugendlichen inzwischen selbst einen Trainer*innen-Schein gemacht hat, um ihn für Jugendliche und Freizeitsportler*innen in Neustadt offenzuhalten. (ybo)